Im Zeichen von MISSIO – 70 Jahre Stadt Ternitz und 95 Jahre Gemeinde Ternitz

Es ist nicht selbstverständlich, dass es in Ternitz eine ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen der Stadtgemeinde Ternitz und der Herz Jesu Pfarre Ternitz gibt. Das gute Klima zwischen Pfarrer Mario Böhrer und dem Pfarrgemeinderat und Bürgermeister Rupert Dworak und seinen Stadt- und Gemeinderäten war und ist die Basis für viele gemeinsame Aktivitäten und so erachten es die Verantwortlichen fast als selbstverständlich, das Jubiläum „70 Jahre Stadt Ternitz und 95 Jahre Gemeinde Ternitz“ im Rahmen des Stadtfestes auch mit einer würdigen Festmesse zu begehen.

Es ist heute wichtiger denn je, unseren christlichen Glauben zu bekennen, sich unserer christlichen Werte zu besinnen und die Bevölkerung an die Wichtigkeit unserer gewachsenen europäischen Traditionen zu erinnern.

Pfarre und Gemeinde arbeiten auch in diesem Bereich zusammen, denn Mission im eigenen Land und die Sorge um sozial benachteiligte Menschen ist ebenso wichtig und erforderlich, so wie die Mission von fünf langjährigen Mitarbeitern unserer Pfarre, die sich auf den Weg nach Afrika (Kongo, Äthiopien und Kenia) und nach Lateinamerika (Ecuador) machten, um in Schulen, Waisenhäusern, aber auch in Entwicklungsprojekten zur Berufsausbildung (Ausbau einer Bäckerei, Bäckerausbildung) tatkräftig mitzuwirken.

Afrika-Rückkehrer Thomas Huber, seines Zeichens umtriebiger Bäckermeister und seit kurzem Pfarrsekretär, initiierte für diesen Festtag am 17 Juni 2018 um 9 Uhr natürlich eine MISSA AFRICANA, mit afrikanischen Rhythmen und original Suaheli-Texten, die unter der Leitung der Pottschacher Kirchenchorleiterin und Ternitzer Stadträtin Daniela Mohr von einem gemischten und aus den Gfiederbergpfarren zusammengestellten Chor-Ensemble den Gottesdienst umrahmen werden.

Der neu installierte Nationaldirektor des Päpstlichen Missionswerkes MISSIO AUSTRIA, Prof. P. Dr. Karl Wallner (OCist), ehemaliger Rektor der Päpstlichen Universität für Priesterberufungen Heiligenkreuz, bekannt auch durch die herrliche Chartstürmer-CD „CHANTS“ mit gregorianischen Chorälen, konnte als Festprediger gewonnen werden.

Zu Heiligenkreuz unterhält die Pfarre Herz Jesu Ternitz seit über einem Jahrzehnt beste Beziehungen, einerseits finden die jährlichen PGR Klausuren mit dem charismatischen P. Bernhard Vosicky dort statt und andererseits ist die monatliche Jugend-Vigil für unsere Jugend und unsere jungen Familien zu einer unverzichtbaren Kraftquelle geworden!

Pfarrer und PGR bitten die Pfarrgemeinde um zahlreichen Besuch!