Die Karwoche und Osterzeit in Herz-Jesu Ternitz

Ostern ist eines der größten Hochfeste, wenn nicht das größte Fest von uns Christen. Es sind nicht nur ein paar willkommene Urlaubstage sondern die Erinnerung daran, wie schnell in unserer Zeit Hochstimmung – Palmsonntag mit dem triumphalen Einzug unseres Herrn Jesus Christus in Jerusalem – in das totale Chaos des Karfreitags, mit seinem schmählichen Tod am Kreuz umschlagen kann.

Aber im Kreuz ist Hoffnung und es ist das Kreuz ist unser aller Siegeszeichen! Durch seine Auferstehung hat Jesus den Tod ein für alle Male besiegt und allen Menschen, die sich zu ihm bekennen oder im Herzen die Sehnsucht nach göttlicher Erlösung spüren und nach ihrem Gewissen leben – obwohl sie möglicherweise ihr ganzes Leben lang von Jesus nichts gehört haben – erst das ewige Leben nach dem irdischen Tod ermöglicht hat.

Danke Jesus, dass Du alles für uns getan hast! Wir wollen in diesen Ostertagen ganz eng mit Dir verbunden sein! Beginnend mit dem Palmsonntag, die Euphorie nachvollziehen, das letzte Abendmahl am Gründonnerstag, das ja die Basis für die Eucharistie, welche das Zentrum unseres katholischen Glaubens darstellt, in Form der Heiligen Messe zu Deinem Gedächtnis nachvollziehen, mit Dir den Karfreitag bewusst mitleiden, an Deinem Grab am Karsamstag still werden um uns dann umso mehr am Ostermorgen über Deine Auferstehung freuen.

Gib´ uns bitte dazu Deinen Heiligen Geist und erfülle alle Menschen guten Willens mit Osterfreude!