GOTT UND WELT – WIR SPRECHEN DIE DINGE BEIM NAMEN AN! KOMM´ UND BRINGE FREUNDE MIT!

Als „Frucht“ nach unseren Alpha Kursen wurden wir nun schon vielfach mit der Frage konfrontiert, wie es weiter geht und wie der eingeschlagene Glaubensweg weiter gegangen und vertieft werden könne…

Folgt man den Medien sind offenbar GOTT UND WELT zwei Themen, die sich nicht vertragen, weil Gott scheinbar nicht mehr zeitgemäß in das gegenwärtige Schema passt und aus unserer automatisierten, digitalisierten, gegenderten, leider auch kälter und dunkler gewordenen Welt immer mehr aus dem täglichen Leben hinauskomplimentiert wird!

Ist das nur ein Trend unserer heutigen Zeit?

Nein, denn Jesus ist auch schon damals, vor rund 2000 Jahren, als Sohn Gottes in eine völlig desolate, durcheinander gebeutelte Welt gekommen und noch dazu in ein besetztes Land!

Freilich sind Situation, Begleiterscheinungen, Umstände, Probleme und Gegebenheiten heutzutage total anders gelagert, aber im Grunde braucht jede und damit auch unsere Zeit Menschen, die Gott in die Mitte des Lebens stellen, Situationen erkennen und prophetisch aufzeigen, aber ohne anzuklagen!

Und gegebenenfalls auch mutig die Fahne des Glaubens hochhalten und den christlichen Glauben beispielgebend leben und weitergeben.

Das ist aber gar nicht so leicht, wie es sich anhört und wie viele von uns aus eigener Erfahrung wissen.

Wo kann man sich daher als verantwortungsbewusster Christ Orientierung geben lassen, mit Gleichgesinnten, aber auch kritischen Menschen austauschen und ganz einfach eine Gemeinschaft in unserem Herrn Jesus Christus bilden? Es gibt dazu viele Angebote, GOTT UND WELT ist eines davon!

Wir bieten in der Herz Jesu Pfarre Ternitz mit GOTT UND WELT, jeweils von 19-21 Uhr, einen monatlichen Gedankenaustausch an, der vom Gebet, Lobpreis, Danksagung und Bitten getragen ist, aber auch die Möglichkeit bietet, sich im Gespräch gegenseitig zuzuhören, zu ermutigen, zu stärken und gegegebenfalls auch seelische Not zu lindern!

Ganz Wichtig: Bitte bringt auch Freunde mit, an denen euch etwas liegt und denen IHR SELBST dann Licht in der Dunkelheit seid… Meistens bedarf es nur eines kleinen Anstoßes und es wäre eigentlich unsere ureigenste Aufgabe als Christen, Menschen auf dem Weg zu einer persönlichen Beziehung zu Jesus Christus zu begleiten und – wie wir selbst erfahren durften – geht das gemeinsam am besten!

Termine stehen am Flyer, wir freuen uns auf euch!