CHRISTKÖNIGSFEST MIT ANBETUNGSTAG

Das Christkönigsfest in Herz Jesu Ternitz ist zugleich auch der Anbetungstag in der Pfarre Herz Jesu Ternitz. Die Lobpreismesse wird von Pfarrer Mario Böhrer zelebriert, die musikalische Umrahmung besorgt diesmal die Lobpreis-„Rentner“-Band um Prof. Gottfried Leeb.

Im Anschluss an die Heilige Messe gibt es wieder gemütliches Beisammensein und Gedankenaustausch Austausch im Pfarrsaal mit COFFEE, TALK & MORE mit selbstgemachten Mehlspeisen, Kaffee und Getränken.

Am Chrsitkönigsfest soll uns in Erinnerung gerufen werden, dass Jesus der König in unserem Leben sein möchte, der sich unserer Sorgen annimmt und mit uns durchs Leben geht, wenn wir das wollen und zulassen. An diesem Tag gibt es von 10-15 Uhr die Möglichkeit, in der Kirche vor dem ausgesetzten Allerheiligsten alle Sorgen, Nöte und Anliegen vor dem Herrn auszubreiten, aber ihn auch an unserer Freude teilhaben zu lassen!

Advertisements

UNSERE KIKI-BIBELDETEKTIVE MACHEN SICH AUF DIE SPUR VON HRN. J. – SEI AUCH DU DABEI!

Mit großer Spannung haben wohl schon viele Kinder nach den Ferien auf den Beginn der nächsten KIKI Serie gewartet!

Jetzt ist es wieder so weit!

Im nachfolgenden Flyer ist zwar genau beschrieben, worum es geht und der Text sagt eigentlich schon sehr viel aus, aber es gibt noch viele kleine und große Geheimnisse, die es gemeinsam zu erkunden gibt.

Die Kinder machen sich auf die Suche nach einem gewissen Hrn. J., der scheinbar ganz wunderbare Dinge tut.

Mit fast kriminalistischem Gespür und spielerisch leicht werden unsere Kinder unter der Anleitung von Meister-Detektiven für den christlichen Glauben begeistert und Spannung, Freude und natürlich auch Spaß bis zur letzten Minute sind garantiert!

Na, ihr kleinen zukünftigen Chef-Detektive, haben wir euer Interesse geweckt?

Dann kommt und es gibt nach getaner Suche köstliche Labungen im Detektiv-Zentralbüro Pfarrsaal HERZ JESU Ternitz!

Auch die Eltern, Großeltern und Angehörige sind herzlich eingeladen, den zukünftigen Kriminalisten zu assistieren!

Das KIKI Team freut sich auf alle!

4.11.2018, 10 Uhr, Lobpreismesse mit Prälat Dr. Karl Hoffegger mit COFFEE, TALK & MORE!

Ermutigt durch den Zuspruch bei der ersten LOBPREISMESSE im neuen Kirchenjahr mit anschließendem COFFEE TALK & MORE – MITEINANDER IM PFARRSAAL – freuen sich Prälat Dr. Karl Hoffegger und das Lobpreisteam wieder auf zahlreiche Austausch – Interessierte am Sonntag, 4.11.2018 um 10 Uhr in der Herz Jesu Kirche Ternitz und viele konstruktive Gespräche.

Es sollte uns nicht egal sein, wenn es unseren Mitmenschen nicht gut geht und manchmal kann einfaches Zuhören wahre Wunder bewirken. Viele Menschen in unserer Pfarre haben etwas zu sagen, aber kaum Gelegenheit dazu.

COFFEE, TALK & MORE ist eine gute Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten, aber auch Andersdenkenden zusammen zu setzen und über alles, was bedrückt oder verängstigt, aber auch über schöne Erlebnisse zu reden…

Schön wäre, wenn alle jene, denen diese Art der Gemeinschaft und Kommunikation am Herzen liegt, auch dafür Werbung betreiben und Freunde, Bekannte oder gar Familienmitglieder (das ist am Schwersten) motivieren könnten.

COFFEE (und Kuchen) werden jedenfalls in reichem Maß vorhanden sein, für das TALK sind wir selbst verantwortlich und das MORE liegt in der Verantwortung des Heiligen Geistes, der auch in HERZ JESU Ternitz ganz besonders wirkt!

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt unserem Lobpreisteam unter der Leitung von Silvia Brechelmacher, das sich zur Ehre Gottes und zum Wohl der Gemeinde unermüdlich in unserer Pfarre engagiert!

VISION 2000 KOMMT NACH HERZ JESU TERNITZ

Die beiden Herausgeber der katholischen Zeitschrift VISION 2000, Alexa und Dr. Christof Gaspari, werden am 20.10.2018 um 16 Uhr im Pfarrsaal Herz Jesu Ternitz zu brandaktuellen Themen unserer Zeit Stellung nehmen und aufgrund ihrer persönlichen Glaubenserfahrung, aber auch aus ihren jahrzehntelangen Kontakten und der Arbeit mit Menschen referieren, die aus einem tiefen Glauben heraus und durch Gottes Hilfe Lösungen zum Thema UNSERE WELT AM SCHEIDEWEG gefunden haben.

Es gibt Auswege aus einer, nicht sehr zum Optimismus anregenden weltweit verfahrenen Situation und diese liegen sogar ganz nahe!

Wir Christen sind alle gerufen, gameinsam nach diesen Lösungen zu suchen, sie uns anzueignen und diese auch weiter zu geben, denn UNSERE WELT BRAUCHT DICH & DICH & UND DICH, wie es im zweiten Vortragsteil heißt!

Alleine können wir kaum etwas zustande bringen, aber mit Gottes Hilfe werden auch die kühnsten VISIONEN Realität!

Wir dürfen daran glauben und Gott auch etwas zutrauen, damit wir auch die Worte Jesu erfahren: „Dein Glaube hat Dir geholfen!“

Rhythmische Messe am 30.9.2018, 10 Uhr und danach COFFEE, TALK and MORE

Das neue Arbeitsjahr hat nicht nur mit den Schulgottesdiensten in Herz Jesu Ternitz begonnen, auch der Pfarrgemeinderat hat sich in seiner ersten Sitzung einiges vorgenommen, um die christliche Gemeinschaft in unserer Gemeinde zu fördern.

Wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie vor den Sonntagsmessen jemand ganz persönlich willkommen heißt! Es ist uns ein Herzensanliegen, dass sich alle Kirchenbesucher in Herz Jesu Ternitz angenommen und wohl fühlen und der Händedruck beim Eintreten in die Kirche soll mehr sein, als bloß eine Geste.

Das Wünschen wir uns!

„Durch´s Red´n kumman d´Leut´ z´samm“ besagt ein wahres Wort und dementsprechend werden wir an besonderen Sonntagen, beginnend mit dem 30. September 2018, 10 Uhr, mit unserem Zelebranten, Prälat Dr. Karl Hoffegger und unserer Lobpreis Band eine rhythmische Heilige Messe feiern!

Wir möchten Sie einladen, sich im Anschluss an die Heilige Messe unter dem Motto „COFFEE, TALK & MORE“  mit uns zusammen zu setzen und über Gott und die Welt zu plaudern! Bitte nehmen Sie sich Zeit. Es ist für eine christliche Gemeinschaft sehr wichtig, zu wissen, wo der Schuh drückt und was den Gläubigen am Herzen liegt!

Wir wollen also zukünftig nicht nur eine neue Willkommenskultur pflegen, sondern uns auch gegenseitig austauschen und unser Christsein in der Praxis leben!

BITTE MACHEN SIE UNS DIE FREUDE UND HELFEN SIE UNS DABEI, INDEM SIE SICH AN DIESEN SONNTAGEN, DIE IMMER PLAKATIERT WERDEN, EIN WENIG ZEIT FÜREINANDER NEHMEN!

EIN CHRIST IST KEIN CHRIST! CHRISTENTUM LEBT VON DER GEMEINSCHAFT!

Heilige Messe mit Primizsegen

Unsere gläubigen Altvorderen hatten einen weisen Spruch, der da lautete:

„Um einen Primizsegen laufen wir uns die Schuhsohlen löchrig…“ So wertvoll erachteten die im bodenständigen Glauben früher noch sehr fundierten Menschen, denn der Segen eines Neupriesters, soll eine ganz besondere Wirkung haben…

So weit brauchen wir nicht zu laufen, denn am 26. August 2018 um 10 Uhr, im Anschluss an die Heilige Messe wird Neupriester Peter Rinderer, SdB, den Primizsegen spenden.

Wer am Vormittag nicht dabei sein kann, hat die Möglichkeit, am Abend um 19 Uhr im Gebetsraum des Pfarrhofs eine Lobpreismesse mit Primizsegen mitzufeiern.

 

Die kalte Herz Jesu Kirche Ternitz ist Schnee von gestern!

Viele Gläubige wurden in den letzten Jahren während der Wintermonate vom Besuch der Sonntagsmesse durch die exorbitante Kälte in unserer Herz Jesu Kirche abgehalten. Die alte Exhaustor-Heizung wurde irreparabel defekt und es dauerte fast 15 Jahre, bis sich aufgrund der enormen Kosten Pfarrer und Pfarrgemeinderat entschlossen, eine moderne Sitzbankheizung in Infrarottechnik einbauen zu lassen.

Unser Pfarrsaal ist zwar sehr schön und für mancherlei Veranstaltungen bestens geeignet, er ist aber ganz sicher kein Ersatz für ein geweihtes Gotteshaus und das störte sehr viele Gläubige, für die eine würdige Eucharistiefeier im dafür vorgesehenen Rahmen das zentrale Element der katholischen Kirche ist.

Wenn aber baulich in Ternitz etwas angegangen wird, ist der Huberbäck dann perfekt dahinter und in nur 5 Wochen konnten durch den enormen Einsatz von professionellen Firmen gemeinsam mit freiwilligen Helfern (der Mesnerin, welche die Jause vorbereitete, Diakon, PGR, etc…) die Arbeiten durchgeführt werden.

Die Klienten der Lebenshilfe Puchberg zeichnenten sich unter der Leitung von „Domtischler“ Sepp Schmirl ganz besonders aus und ohne sie hätte die Installierung der neuen Bankheizung niemals in nur rund 500 Einsatzstunden umgesetzt werden können!

Dazu musste aber das gesamte Gestühl (60 Bänke!) demontiert, Holzpodeste angefertigt, montiert, geölt und die Bänke neu fix verschraubt werden! Natürlich musste für die Zuleitungen der Betonboden erst aufgeschnitten werden.

Jetzt aber sind die vorderen 12 Bänke rechts und links durch eine Infrarotheizung beheizt, was heißen soll, dass wir alle eingeladen sind, während der Wintermonate die Sitzordnung an die neuen Gegebenheiten anzupassen, also nach vorne zu kommen, oder hinten ohne Heizung zu frieren. Dieses Zusammenrücken hat auch eine Symbolik, wenn wir uns in der Nähe des Altars mit unserem Herrn Jesus Christus zusammen finden! Damit können wir alle dazu beitragen, dass die Herzens-Kälte in dieser Welt ein wenig gemildert wird…

Danke allen, die in dieser Aktion aktiv oder im Gebet beteiligt waren!